Tel: 04671/3544 Sportlerheim

            

1. Herren

1. Herren (291)

Sonntag, 13 Oktober 2019 19:43

SV Dörpum nun bestes NF-Team

geschrieben von

In der Fußball-Verbandsliga ist der SV Dörpum nun das bestplatzierte nordfriesische Team. Der frisch gebackene Tabellendritte gewann 2:1 bei der SG Nordau und profitierte von der 1:2-Niederlage der SG Langenhorn-Enge gegen den Büdelsdorfer TSV

„Wir waren spielerisch zwar besser, aber Dörpum hat es einfach gut gemacht. Ihre Standards haben uns das Genick gebrochen“, lautete die Analyse des Nordauer Trainers Marvin Kreutzer. Zunächst hatte seine Mannschaft zwei Möglichkeiten, doch Dennis Christiansen und Niklas Carl verfehlten. Die Nordfriesen gingen nach einer halben Stunde in Führung, als der starke Henrik Möllgaard einen Freistoß mit dem Kopf verlängerte und Christoph Volquardsen am langen Pfosten einschoss.

In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild. Nordau war optisch überlegen, aber es trafen die Gäste. Ein Freistoß klatschte an den Querbalken, den Abpraller drückte Malte Johannsen 2 über die Linie. Der Anschlusstreffer kam in der Nachspielzeit zu spät.

Montag, 07 Oktober 2019 07:12

Derbysieg gegen Löwenstedt

geschrieben von

Im NF-Derby hatte Löwenstedt zunächst mehr vom Spiel. Einen fulminant langen Einwurf nutzte Christian Peters zum 0:1 (12.). Beim Ausgleich acht Minuten später musste Henrik Möllgaard nur den Fuß hinhalten, als ein Freistoß flach vor das Tor gespielt wurde. Dann war wieder Christian Peters nach einem Dörpumer Abwehrpatzer mit dem 1:2 (25.) an der Reihe. Kurz vor der Pause besorgte Finn Paulsen noch den Ausgleich.

Im zweiten Durchgang spielte Dörpum deutlich besser. Zunächst verfehlten Momme Petersen und Christoph Volquardsen unmittelbar hintereinander (50.) das Tor. Dann drückte sich aber die Überlegenheit der Gastgeber in den Treffern von Momme Petersen (61.) und Henrik Möllgaard (67./83) aus, bevor Christian Hansen (83.) noch einmal verkürzte.

„In der ersten Halbzeit hatten wir Glück, nach der Pause haben wir guten Fußball gezeigt und verdient gewonnen. Das waren wieder drei Punkte gegen den Nichtabstieg“, sagte Trainer Marc Schollek, was ziemlich bescheiden klang, aber: „So sind wir in Dörpum, so wollen wir bleiben.“

Donnerstag, 03 Oktober 2019 23:54

Kantersieg für den SVD

geschrieben von

 Mit vier Treffern beim 5:0 (1:0)-Erfolg beim TSV Vineta Audorf hat Malte Johannsen den SV Dörpum auf Tabellenplatz vier der Fußball-Verbandsliga geschossen. 

Die Gastgeber waren das spielerisch bessere Team, aber chancenlos gegen eine taktisch sehr clevere und disziplinierte Dörpumer Elf. Nach einem langen Ball hinter die Abwehr ging Malte Johannsen I auf und davon und traf kurz vor der Pause (40.) zum 0:1.

Nach dem Seitenwechsel drehte Dörpum – in Person von Malte Johannsen – richtig auf. Bälle hinter die Abwehrlinie verwertete der Torjäger zum 0:2 (59.) und 0:3 (72.). Jetzt spielten sich die Gäste in einen Rausch. Henrik Möllgaard erhöhte per Foulelfmeter, den Schlusspunkt setzte Johannsen. „Malte ist momentan eine richtige Tormaschine. Heute haben wir auch als Team perfekt funktioniert“, so SV-Coach Marc Schollek. 

Sonntag, 29 September 2019 23:46

Sieg in der Nachspielzeit

geschrieben von

Die Partie begann für Dörpum vielversprechend. Nach schönem Konter köpfte Momme Petersen zum 1:0 (17.) ein. Dann aber hörten die Gastgeber plötzlich auf zu spielen, die Gäste wurden stärker und nutzten die sich bietenden Möglichkeiten eiskalt. Max Jendrik Haß traf zum 1:1 (28.). Auf der Gegenseite hatte Malte Johannsen I (37.) den Torwart schon umkurvt, schob den Ball aber am leeren Tor vorbei. Auf der Gegenseite machte es Haß besser (41.), er köpfte zum verdienten 1:2 ein.

Nach der Pause machte Johannsen seinen Fehlschuss wieder gut, traf diesmal sicher zum 2:2 (50.), aber eine Ecke köpfte Tom Schönyan zum 2:3 (64.) ein. Danach ging es auf ein Tor – das der Gäste. Fockbek verteidigte mit Geschick und viel Glück seine knappe Führung bis zur Schlussminute. Da gelang Henrik Möllgaard von der Strafraumgrenze mit einem Volleyschuss aus der Drehung in den Winkel ein Traumtor zum 3:3. Das war noch nicht alles: Einen langen Ball köpfte Lars Peretzke nur eine Minute später zum umjubelten 4:3 ein.

Montag, 23 September 2019 09:35

Derbysieg in Leck

geschrieben von

Die SG zeigte sich zu Beginn hellwach, drängte die Gäste weit zurück. Die setzten klar auf Konter mit ihrem starken Torjäger Malte Johannsen. Nach einer halben Stunde offenbarte LAL aber Lücken in der Viererkette. Die nutzte Dörpum jetzt eiskalt aus. Malte Johannsen war jeweils Vorbereiter für die Treffer von von Christoph Volquardsen (31.) und Henrik Möllgaard (35.). Die Platzherren wirkten jetzt wie gelähmt, Dörpum wie befreit. Aber ein etwas umstrittener Strafstoß zum 1:2 (45.) von Jannik Prahl brachte die Lecker wieder in Schwung, ebenso die Einwechslung von Kamil Chopcia.

Allerdings war Malte Johannsen war nicht zu halten. Er sorgte mit dem Doppelschlag (60., 62.) zum 1:4 für die scheinbare Entscheidung. Aber Chopcia traf zum 2:4 (69.), und Nielsen mit schönem Freistoß über die Mauer zum 3:4 (74.). Jetzt spielten beide mit offenem Visier, aber trotz guter Chancen hüben wie drüben fielen keine Tore mehr.

„Schade, wir hatten sogar noch die Chance zum 4:4, aber ich denke, heute war Dörpum einfach mal dran. Wir haben es Ihnen mit unseren Fehlern aber auch zu leicht gemacht“, meinte LAL-Trainer Finn Kröger. Kollege Marc Schollek freute sich über seinen ersten Sieg in Leck: „Die Jungs haben heute so gut dafür gearbeitet.“

Sonntag, 08 September 2019 21:48

Unnötige Niederlage in Harrislee

geschrieben von

„Heute haben wir extrem viel Glück gehabt“, lautete das Urteil von Nord-Coach Jörg Rapp. Seine Truppe, die bisher eine glänzende Saison spielt, konnte nie an die guten Leistungen vorheriger Spiel anknüpfen. Ganz anders die Nordfriesen, die deutlich das Spiel bestimmten. Sie erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten, aber ihr Bester, Malte Johannsen, und auch Henrik Möllgaard vergaben aussichtsreich. Umso überraschender fiel in der 16. Minute der frühe Siegtreffer für die Hausherren. Jan Sonnberg bediente Jonas Heider mit einem Pass in die Tiefe, der hatte keine Probleme, das Leder zu versenken.

Der zweite Abschnitt war ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Dörpum agierte nach Belieben, scheiterte jedoch an der eigenen Unzulänglichkeit im Abschluss und an dem überragenden TSV-Keeper Lasse Sievers.

Montag, 02 September 2019 08:09

Wichtiger Sieg für den SVD

geschrieben von

Die Gäste zeigten von Beginn an das gefälligere Spiel, konnten sich aber nicht entscheidend gegen die sehr kompakte Dörpumer Elf durchsetzen. Die erste richtige Möglichkeit nutzten die Platzherren auch gleich zur Führung und zum Sieg. Der starke Lasse Möllgaard fand mit seinem Ball hinter die Abwehr der Gäste seinen Stürmer Malte Johannsen I, der mit dem zweiten Kontakt den Ball schön über Kenny Koch zum 1:0 (22.) ins Tor lupfte. Bei den wenigen Schleswiger Möglichkeiten war Dörpums starker Torhüter Stefan Hansen auf dem Posten.

Nach der Pause verstärkte SIF den Druck. Dörpum hielt aber weiter gut gegen. Erst in den letzten zehn Minuten wurde es wirklich gefährlich für die Gastgeber. In der Nachspielzeit tauchte plötzlich Lukas Linhardt (90.+3) frei im Dörpumer Strafraum auf, aber Lasse Möllgaard verhinderte mit einer Grätsche das Tor und rettete so den Sieg. „Wir können uns heute bei Stefan Hansen bedanken für den Sieg und die drei enorm wichtigen Punkte“, freute sich Marc Schollek.

Montag, 26 August 2019 06:22

Erneute Auswärtsniederlage

geschrieben von

Die Hausherren hatten über weite Strecken wesentlich mehr Spielanteile, aber die auf Konter bedachten Nordfriesen hatten die besseren Chancen. Wie in der 15. Minute, als sie durch Christopher Brühl in Führung gingen. Aber nur fünf Minuten später glich Henrik Boennen mit einem 20-Meter-Distanzschuss aus. Dann umkurvte Malte Johannsen DGF-Keeper Marcel Carstensen, aber ein DGF-Abwehrspieler klärte auf der Torlinie (25.). Auch Lasse Möllgaard verzog freistehend (32.). Nach dem Wechsel wurden die Gastgeber etwas stärker, doch erst in der Schlussphase machte DGF den ersten Saisonsieg perfekt. Sandi Duratovic erzielt mit einem Fernschuss das 2:1 (82.), während Malte Steffensen einen Foulelfmeter verwandelte (90.). Gäste-Coach Marc Schollek meinte: „Mit DGF hat die fußballerisch etwas bessere Mannschaft gewonnen, aber wir hätten unsere Chancen besser nutzen müssen.“

Montag, 19 August 2019 07:44

Späte Derbyniederlage

geschrieben von

Vor knapp 280 Zuschauern gelang der SG im vierten Anlauf der erste Saisonsieg. Beide Teams gingen von Beginn an hohes Tempo. Dörpum war zunächst aktiver, Christopher Brühls (2.) Schuss aus spitzem Winkel parierte Simon Sievertsen im SG-Tor mit dem Fuß. Mit hohem Pressing zwangen die Platzherren die Gäste zu Fehlern. Nach einem hohen Diagonalpass wurde der Ball zu kurz abgewehrt, Jan Niklas Hansen traf aus 15 Metern zum 1:0 (16.). Die SG setzte nach, der Schuss von Hansen (21.) wurde im letzten Moment geklärt. Dörpum versuchte mit Kampf gegenzuhalten, rannte sich nach vorne aber immer wieder fest. Nach der Pause verlor die SG ihren Schwung. Einen Freistoß vom Elfmeter-Punkt setzte Lasse Körting (49.) mitten ins das Gewühl vor der Torlinie. Dörpum wurde nun immer stärker, und nach einer Ecke traf Christopher Brühl per Kopf zum 1:1 (53.). Kurz darauf rettete Sievertsen (60.) gegen Malte Johannsen II. Aber dann befreiten sich die Gastgeber wieder vom Druck und spielten wieder zielstrebiger nach vorn. Allerdings hatten sie Glück, als Henrik Möllgaard (70.) aus 30 Metern an der Latte scheiterte. Die Spannung nahm zu, und eine Minute vor dem Ende gelang dem eingewechselten Steffen Petersen noch der Siegtreffer zum 2:1 (89.). „Aufgrund der guten ersten Halbzeit haben wir mehr den Sieg verdient“, war Richard Heylmann überzeugt. Marc Schollek hingegen war etwas enttäuscht: „Das ist unglücklich und bitter für uns. Aber das ist typisch Derby – eine späte Entscheidung.“

Montag, 12 August 2019 19:09

Arbeitssieg für den SVD

geschrieben von

Sowohl Dörpum als auch die Gäste zeigten wenig Struktur. Nach einem Konter über die rechte Seite passte Malte Johannsen den Ball quer vor das Tor, der mitgelaufene Lasse Möllgaard traf zum 1:0 (16.). Aber auch Büdelsdorf hatte seine Möglichkeiten, Medin Isovic (28.) traf aus dem Gewühl SV-Torhüter Stefan Hansen. Kurz darauf (31.) durften wieder die Nordfriesen jubeln, Henrik Möllgaard erzielte nach einer Ecke mit dem Knie das 2:0.

Nach der Pause gingen die Gäste volles Risiko, brachten einen dritten Stürmer. Dies zahlte sich zunächst aus, Adam Mubarak brachte Büdelsdorf auf 2:1 (55.) heran. Dörpum kam mächtig ins Schwimmen, rettete sich aber mit viel Glück über die Zeit. „Das war ein reiner Arbeitssieg“, kommentierte Dörpums Trainer Marc Schollek.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen